Saarländische Initiative Migration und Arbeitswelt (SIMA)

Themen und
Aktivitäten
Saarland - Lokale Kräfte bündeln
Kompetenznetzwerke für Fachlichkeit -
die Saarländische Initiative Migration und Arbeitswelt (SIMA)
Die Idee: Alle Akteure aus dem Handlungsfeld der beruflichen und sozialen
Integration von Migrantinnen und Migranten in einen fachlichen Austausch
einbinden, das gemeinsame Kennenlernen und Lernen ermöglichen und damit die Situation der Migrantinnen und Migranten auf ihrem Weg der Arbeitsmarktintegration verbessern.
Wesentliches Instrument ist die Schaffung von lokalen Kompetenznetzwerken.
Diese...
... analysieren regionale Rahmenbedingungen, Bedarfe und Angebote
... identifizieren Handlungspartner
... schaffen Transparenz über Akteure und Angebote für Kundinnen und Akteure
... identifizieren Aufgaben und Lösungsmöglichkeiten
... initiieren, begleiten und optimieren die Vernetzung lokaler Akteure
... und deren fachlicher Austausch
Die Haupthemen von SIMA:
* Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten
* Existenzgründung
* Strukturen und Prozesse der Arbeitsmarktintegration
* Lokale Kompetenznetzwerke

Nutzen Sie das Transferprojekt SIMA als Schnittstelle zwischen
Bundesnetzwerk, Facharbeitskreisen, Kompetenzzentrum und Akteuren vor Ort.
Wir unterstützen den Transfer gelungener Arbeitsansätze, nehmen Ihre Impulse
auf und geben sie weiter; wir bringen Initiativen voran, stützen Vernetzung
und analysieren Situationen und Prozesse.

Kontakt Saarländische Initiative Migration und Arbeitswelt SIMA
Forschungs- und Transferstelle für Gesellschaftliche Integration und Migration GIM (FITT gGmbH) an der HTW des Saarlandes
Rastpfuhl 12 a,
66113 Saarbrücken
Telefon 0681 5867490 und
aadam@sima-inbez.de

www.inbez.de